Zucchini – Haselnuss – Schoko Kuchen

Am Wochenende steigt die Lust wieder auf Kuchen. Diese Mal hatte ich Lust auf einen Zucchini Kuchen. Das praktische an Gemüse im Kuchen ist, dass er länger saftig bleibt.

Dieses Rezept reicht von der Menge für eine Gugelhupfform oder eine große Kastenform.

Zutaten

  • 400g Bio Zuchinis 

  • 250g Mehl (ich backe gerne mit Dinkelmehl)

  • 150g Rohrzucker

  • 125g geschmolzene Butter

  • 150g gemahlene Haselnüsse – (wer allergisch gegen Haselnüsse ist, ersetzt 
    sie einfach mit anderen Nüssen oder Mehl) 

  • 3 Eier

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 2 EL Kakao

  • etwas Butter zum Einfetten der Form

  • Topping
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

  • Topping Alternative
  • Wer es gerne schokoladiger mag, kann den Kuchen auch noch mit 
    Schokokuvertüre bestreichen

Zubereitung

  • Den Ofen auf  180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Die Zucchinis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel rauskratzen. 
    Dann fein reiben.
  • Den Zucker und die Eier schaumig verquirlen. Nun die Butter hinzugeben und weiter alles gut verrühren.
  • Das Mehl, mit Backpulver, Haselnüsse und dem Kakao mischen und nach und nach unter die Eiermasse rühren.
  • Keine Sorgen, falls euch der Teig zu trocken vorkommt.
  • Die Zucchinis geben wieder Feuchtigkeit dazu.
  • Am Ende nun die Zucchinis unter den Teig mengen und gut unterrühren.
  • Jetzt noch die Form einfetten und den Teig einfüllen. 
  • Das ganze kommt jetzt für ca. 50 min in den Backofen.
  • Nach 50 min mit einem Holzstäbchen testen, ob noch flüßiger Teig dran kleben bleibt – wenn nicht, den Kuchen rausnehmen und in der Form gut auskühlen lassen und dann auf einen 
    Teller/Tortenplatte stürzen.

Viel Spaß beim Naschen!

Leave a Reply

Your email address will not be published.