Gemüse Curry mit Tofu und Basmati Reis

Gemüse Curry geht einfach immer. Kokosmilch und Reis habe ich immer im Vorratsschrank und je nachdem welches Gemüse im Kühlschrank ist, findet dieses seinen Weg in die Pfanne. Aber natürlich könnt ihr das Gemüse variieren, saisonal und nach euren Vorlieben. Abwechslung ist das Wichtigste, damit die Kinder viel verschiedenes kennenlernen und verschiedene Vitamine bekommen. Ich mags gerne bunt am Teller

Zutaten

  • 1 Tasse Reis (ich nehme gerne Basmati, der klebt gut und ist für Theo leichter zu essen)

  • 1 Dose Kokosmilch

  • 1 Dose stückige Tomaten

  • 2 EL Kokosöl

  • 1 TL Paprikapulver

  • 1 TL gemahlener Kurkuma

  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel

  • 1/2 TL Garam Masala

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Zucchini

  • 1 halber Brokkoli

  • 1 handvoll braune Champignons

  • 2 große Karotten

  • 1 handvoll TK-Erbsen

  • 1/2 Päckchen Räuchertofu

  • Zum Servieren:
  • 2 EL Naturjoghurt

  • Dessert
  • frische Mango

Zubereitung

  • Schaltet den Wasserkocher an, um als erstes den Reis aufsetzen zu können. 
    Reis nach Packungsanleitung kochen.
  • Nun schält die Zwiebel und schneidet sie in Würfel. Das gleiche macht ihr mit der 
    Knoblauchzehe. In einer großen (Wok-) Pfanne erhitzt ihr das Kokosöl und gebt die Gewürze und die Zwiebel und den Knoblauch hinzu. Bei schwacher Hitze alles gut anschwitzen bis die Gewürze beginnen köstlich zu riechen und noch nicht dunkel werden.
  • In der Zwischenzeit das restliche Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und 
    gegebenenfalls schälen.  Achtung: schneide die Karotte am kleinsten, weil sie sonst zu lange braucht um gar zu werden.
  • Dann füge die Tomaten und die Kokosmilch hinzu und lass alles aufkochen. 
    Danach wird alles mit dem Stabmixer püriert.
  • Füge nun das Gemüse hinzu (bis auf die Erbsen) und 5 min bevor alles fertig ist 
    dann noch den gewürfelten Tofu und die Erbsen untermengen.
  • Zum Schluss serviere ich das Curry noch mit einen Klecks Joghurt.
Upgrade Eltern

Info Box

Ich esse gerne einen grünen Blattsalat dazu und gebe noch etwas frischen Koriander aufs Curry. Tipp: schafft euch ein Riffelmesser (das haben wir und ich bin so happy damit) an, dann sieht das  Gemüse noch ansprechender aus! 😍

Leave a Reply

Your email address will not be published.