Rhabarber- Erdbeer Galette

Es gibt immer noch Rhabarber auf dem Markt, deswegen musste er heute mit. Also wird heute mal wieder ein Kuchen gebacken.
Genauer gesagt eine Galette. Die besteht aus Mürbeteig. Da im Kühlschrank noch Erdbeeren waren, die weg müssten, kommen diese gleich auch
In die Füllung rein. Dazu wird es dann noch eine leckere Kugel Vanille Eis geben. Na, Hunger bekommen?

Die Galette ergibt ca. 10 Stücke.

Zutaten

  • Teig
  • 200g Dinkel Kuchenmehl

  • 100g Vollkorn Weizenmehl

  • 1/8 l kaltes Wasser

  • 1 Prise Salz

  • 75g Zucker

  • 75g kalte Butter

  • Füllung
  • 500g Rhabarber

  • 100g Erdbeeren

  • 1 EL Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1 EL Speisestärke

  • Topping
  • 1 Ei

  • Mandelsplitter- oder Blättchen

Zubereitung

  • Das Mehl vermengen, Salz und Zucker dazu geben. Dann die Butter in kleine Flocken dazuschreiben und alles gut verkneten.
  • Das wirkt erstmal sehr bröselig. Nun nach und nach das Wasser dazugeben und alles rasch zu einer Teigkugel verkneten.
  • Wenn kein Teig mehr an der Wand und an den Fingern kleben bleibt ist der Teig fertig. In Glassichtsfolie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Währenddessen den Rhabarber und die Erdbeeren waschen. Den Rhabarber in 1 cm große Rauten schneiden und in eine Schüssel geben. Den Zucker, Vanillezucker und die
    Speisestärke dazugeben und alles vermengen.
  • Nun den Ofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze aufheizen.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech kreisrund ausrollen. Es muss nicht perfekt sein, sollte ca. einen 30cm Durchmesser haben und nicht dicker als 5mm sein.
  • Den Rhabarber nun auf den Teig verteilen, nach Lust und Laune, mit Muster oder ohne. Man muss einen ca. 4-5cm breiten Rand frei lassen.
  • Am Schluss auch noch den angesammelten Saft drüber gießen
    und die Erdbeeren darauf verteilen.
  • Den Rand nun umklappen. Das Ei verguirlen und den Rand bestreichen. Wer möchte kann auch noch Mandelstifte oder -Blättchen darauf verteilen.
  • Nun kann die Galette für ca. 30-40 Minuten in den Ofen.
  • Danach auf dem Blech auskühlen lassen und dann kann schon serviert werden.

Lasst es euch schmecken!

Leave a Reply

Your email address will not be published.