Finnischer Kohlauflauf – Kaalilaatikko

Kaalilaatikko war als Kind mein absolutes Lieblingsessen und auch heute esse ich es immer noch
gerne – besonders wenn es kühler wird. Umso mehr freut es mich, dass es Theo genauso
gut schmeckt.

Das Rezept reicht für eine große Auflaufform für 6 Erwachsene. Wir essen immer 2-3 Tage dran. Je nach dem wie groß, der Hunger ist.

Zutaten

  • 150g Naturreis

  • 1 kg Weißkohl

  • 500g Rinderfaschiertes (Hackfleisch)

  • 1 große Zwiebel

  • 100ml Gemüsebrühe

  • 3 EL Zuckerrübensirup (gibt es im Bioladen)

  • 1 EL Ghee

  • Salz, Pfeffer

  • Butter

  • 1 Ei (kann man auch weglassen)

  • Dekoration
  • Preiselbeeren

Zubereitung

  • Den Wasserkocher anmachen und den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Kohl von den äußeren Blättern 
    entfernen, den Strunk entfernen. Erst vierteln und dann in dünne Streifen schneiden.
  • In einem großen Topf das Ghee erhitzen und die Zwiebel und den Kohl darin kurz andünsten. 
    Dann die Brühe hinzugießen und den Zuckerrübensirup unterrühren. Das ganze ca. 20min 
    köcheln lassen.
  • Währenddessen das Faschierte (Hackfleisch) in etwas Öl anbraten und leicht salzen und pfeffern.
    Beiseite stellen. 
    Nun schon einmal den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Wenn der Kohl weich ist, das Faschierte (Hackfleisch), den Reis und das Ei unterrühren. 
    Alles in eine ofensichere Auflaufform füllen und mit 6 kleinen Butterflocken bedecken.
  • Nun den Auflauf für ca. 45min in den Ofen geben. Er ist fertig, wenn es oben eine schöne dunkle Kruste gibt.
  • Nun kann angerichtet werden. Wir essen ihn am liebsten mit etwas Preiselbeeren und wir 
    Erwachsene mit Feldsalat.

Guten Appetit! Mahlzeit!


P.S. Wahrscheinlich müssen Mama und Papa noch nachsalzen und etwas frischer Pfeffer darf auch nicht fehlen. 

Leave a Reply

Your email address will not be published.