Kürbis Lasagne

Wir lieben Lasagne – in allen Variationen! Es ist zwar ein bisschen Aufwand, aber man kann dann 2-3 Tage davon essen und muss nicht jeden Tag kochen. Dieses Rezept ist eine herbstliche Variante und noch dazu vegetarisch.

Kürbisspalten mit ein wenig Zimt bestreut & ab ins Backrohr

Wir machen immer eine große Auflaufform, die 2-3 Tage für Mama, Papa und 1 Kind reicht. 
Je nach dem wie groß der Hunger ist 😂

Zutaten

  • 1 1/2 Packungen Lasagneplatten 

  • 1 1/2 Hokkaido Kürbisse

  • 1/2 Gemüsebrühwürfel

  • etwas Milch

  • 4 Stängel frischer Thymian

  • 1 TL Five Spices Gewürz

  • 100g geriebener Parmesan

  • etwas Olivenöl

  • Bechamelsauce
  • 2 EL Butter

  • 2 EL Mehl

  • 500ml Milch

  • etwas geriebener Muskat

  • etwas Salz

  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200 Grad aufheizen und den Wasserkocher anstellen. Beide Kürbise waschen und den gesamten Kürbis in kleine Stücke schneiden. Den halben Kürbis in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Kürbiswürfel in einen Topf geben und mit Wasser und etwas Milch bedecken. Den halben Brühwürfel dazugeben und den Thymian abziehen. Alles aufkochen und ca. 15min köcheln lassen. Je nach dem wie groß die Würfel sind. Es sollte alles gut weich sein.
  • Die Kürbisscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit etwas Olivenöl und den Five Spices beträufeln. Ca. 15 Minuten in den Ofen schieben.
  • Währenddessen die Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren und wenn alles gut verrührt ist nach und nach die Milch hinzugießen und weiter rühren.
  • Achtung: der Topf darf nicht zu heiß sein – mittlere Hitze. Nun alles gut verrühren, damit keine Klümpchen entstehen. Einmal aufkochen lassen und dann das Salz, den Pfeffer unterrühren und etwas Muskatnuss rein reiben.
  • Nun die Flüssigkeit beim Kürbis abgießen und 1 Tasse auffangen. Den Kürbis pürieren und wenn die Maße zu dick ist, etwas Flüssigkeit wieder unterrühren.
  • Die Kürbisscheiben aus dem Ofen holen und beiseite stellen. Den Ofen aber an lassen.
  • Nun kann geschichtet werden. Die unterste Schicht ist Bechamelsauce, dann die Lasagneplatten.
  • Darauf das Kürbispüree verteilen, dann wieder Bechamel und dann Platten usw. Die letzte Schicht endet mit der Bechamelsauce. Darauf die Kürbisspalten verteilen und zum Schluss alles mit dem Parmesan bedecken.
  • Jetzt kann die Lasagne für ca. 45min in den Ofen. Falls der Kürbis euch zu dunkel wird mit Alufolie abdecken.

Guten Appetit! Mahlzeit!

P.S. Wahrscheinlich müssen Mama und Papa noch nachsalzen und etwas frischer Pfeffer darf auch nicht fehlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.