Rhabarber Kuchen

Sobald es im Frühling wieder Rhabarber auf dem Markt gibt, muss ich sofort einen Rhabarber Kuchen backen. Das Rezept ist für eine Springform mit Durchmesser 26-28cm

Zutaten

  • 200g weiche Butter

  • 250g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 4 Eier

  • 250 g Mehl

  • 2 TL Backpulver

  • 800g Rhabarber

  • Mandelblättchen

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Die Butter mit 100g Zucker und Vanillezucker mit dem Handmixer cremig rühren. Das Ei hinzugeben und unterrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und langsam unter das Butter – Eigemisch geben und auf niedriger Stufe weiterrühren.
  • Die Backform einfetten und den Teig mit einem Rand in die Springform drücken.
  • Den Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke auf den Teig verteilen und für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben.
  • Währenddessen die 3 Eier trennen und das Eiweiß steifschlagen.
  • 150 g Zucker einrießeln lassen und unterrühren. Im Kühlschrank kalt stellen bis der Kuchen wieder aus dem Ofen kommt.
  • Nun den Ofen auf 200 Grad aufheizen. Den Eischnee vorsichtig auf den Kuchen verteilen und mit Mandelblättchen bestreuen.
  • Den Kuchen weitere 10 Minuten in den Ofen schieben. Achtung, dass die Mandelblättchen nicht zu dunkel werden. Nun noch ein bisschen im Ofen auskühlen lassen und dann rausnehmen.

Lasst es euch schmecken!

P.S. Mit den übrigen Eigelben könnt ihr Pfannkuchen/Palatschinken backen. Oder doch lieber ein Omelett oder Carbonara machen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.