Kartoffelkarotten Suppe mit Frankfurter

Ich bin ja eigentlich nicht so der Suppenfreund, aber wenn es kalt wird, hab sogar ich manchmal Lust auf eine Suppe. Diesmal hatten wir noch Kartoffeln und Karotten zu Hause. Das Rezept reicht für Mama, Papa und 1 Kind.

Zutaten

  • 1/2 kg mehlige Kartoffeln

  • 4 Karotten

  • 1 Zwiebel

  • 2 Gemüsebrühwürfel

  • 1/2 Becher Schlagobers (Sahne)

  • 1 Packung Bio Puten Frankfurter (Wiener)

  • etwas frischen Schnittlauch

Zubereitung

  • Wasserkocher anstellen. In der Zwischenzeit das Gemüse schälen und in kleinere Stücke schneiden. Da ja alles nachher püriert wird, muss es nicht allzu klein sein.
  • Das Gemüse in einen großen Topf geben und alles mit dem kochenden Wasser bedecken. Die Brühwürfel hineingeben.
  • Alles ca. 20min köcheln und dann mit einer Gabel testen, ob das Gemüse weich ist.
  • Dann etwas Gemüse hinaus schöpfen und beiseite legen. Ich gieße immer ca. eine Teetasse Brühe ab, damit es nicht zu dünnflüßig wird.
  • Wenn es mir nachher doch zu dick ist, kann man es wieder hinzugeben.
  • Dann alles pürieren und die Sahne hineingießen. Alles noch einmal aufkochen lassen.
  • Währenddessen die Frankfurter in heißem Wasser ziehen lassen.
  • Ich schäle die Frankfurter noch für Theo. Seit unserem “Karotten-Accident” sind wir nach wie vor vorsichtig mit Sachen, die man leicht verschlucken kann.
  • Aber das ist jedem selbst überlassen und ihr kennt eure Kinder am besten!
  • Nun kann auch schon angerichtet werden. Ich zerdrücke etwas von dem Gemüse für Theo und gebe es unter seine Suppe, damit er sie leichter essen kann.
  • Ein paar Karotten gibt es zusätzlich als Beilage. Nun noch etwas Schnittlauch drüber. Fertig!

Guten Appetit! Mahlzeit!

P.S. Wahrscheinlich müssen Mama und Papa noch nachsalzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.